Für Ihre natürliche Gesundheit.

Jod

Jod ist Bestandteil der Schilddrüsenhormone Thyroxin (T4) und Trijodthyronin (T3). Diese können nur gebildet werden, wenn genügend Jod vorhanden ist. Die beiden Hormone sind am Protein-, Kohlenhydrat- und Fettstoffwechsel beteiligt und beeinflussen den gesamten Energieumsatz des Körpers. Eine Unterfunktion der Schilddrüse hemmt den Grundumsatz, das heißt, der Körper benötigt weniger Energie; eine Überfunktion erhöht dagegen den Grundumsatz. Das Wachstum und die Entwicklung der Organe werden ebenfalls von den Schilddrüsenhormonen geregelt.1

Jod ist enthalten in:
- Algen Tabletten: 25 µg/Tabl.

 

  RDA 100%
CH 150 µg
D-A-CH Jugendliche und Erwachsene: 200 µg
Schwangere: 230 µg
Stillende: 260 µg
USA Jugendliche und Erwachsene: 150 µg
Schwangere: 220 µg
Stillende: 290 µg

 

  UL pro Tag
EFSA 600 µg
USA Kinder (9-13 Jahre): 600 µg
           (14-18 Jahre): 900 µg
Erwachsene: 1100 µg

 

NOAEL pro Tag: 1000-1200 µg
LOAEL
pro Tag: 1700-1800 µg


Hinweis
Wegen der Gefahr funktioneller Autonomien der Schilddrüse, sollte bei älteren Menschen die alimentäre Iodzufuhr 500 µg/Tag nicht überschreiten! Bei vorliegender Dermatitis herpetiformis Duhring: Jodhaltige Nahrungsmittel reduzieren bzw. meiden.2
 

Legende

RDA Recommended Daily Allowance (Empfohlene Tagesmenge)
D-A-CH Deutschland-Österreich-Schweiz
UL Tolerable Upper Intake Level (maximal tolerierbare Aufnahme - sichere Obergrenze für die lebenslange tägliche Aufnahme von Vitaminen und Mineralstoffen aus allen verfügbaren Quellen, wie herkömmlichen Lebensmitteln, angereicherten Produkten sowie Vitamin- und Mineralstoffpräparaten)
EFSA European Food Safety Authority (Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit)
NOAEL No Observed Adverse Effect (Dosis ohne beobachtbare schädliche Wirkung)
LOAEL Lowest Observed Adverse Effect Level (Niedrigste Dosis eines verabreichten chemischen Stoffes, bei der im Tierexperiment noch Schädigungen beobachtet wurden)

 

 


In folgenden Produkten ist dieser Inhaltsstoff vorhanden:

Algen Tabletten



1 http://dgk.de/nc/gesundheit/mikronaehrstoffebiosubstanzen/lexikon/mineralien/jod.html
2 Uwe Gröber, Essen, Mikronährstoffe, 3. völlig überarbeitete und erweiterte Auflage